Willkommen zur Tagung „Von Emerson zu Schweitzer“ im Oktober 2012

Hervorgehoben

Unitarische und andere liberale Religionen haben sich von Mitteleuropa nach Westen bis nach Nordamerika ausgebreitet. In Deutschland gibt es eine Reihe von Gemeinschaften dieser Glaubensrichtungen. Ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist aber gering – anders als beispielsweise in den USA, wo Unitarier und Universalisten einen hohen Bekanntheitsgrad im sozialen, kulturellen und politischen Leben besitzen.

Diese Tagung will die Geschichte und Gegenwart des Unitarismus und anderer Formen liberaler Religion in Deutschland diskutieren und ihre kulturgeschichtlichen Zusammenhänge beleuchten. Wie hat sich die Rezeption des Unitarismus in Deutschland vollzogen und welche gesellschaftlichen Potenziale haben sich daraus ergeben?

Um diesen Fragen nachzugehen, werden vorhandene Gemeinschaften, ihre Wurzeln und ihre unterschiedlichen historischen Entwicklungen vorgestellt. Der interdisziplinäre Ansatz der Tagung und die amerikanisch-unitarische Perspektive ermöglichen zudem neue Einblicke in das Themenfeld.

Seien Sie dabei am 20./21. Oktober 2012 im Tagungszentrum an der Alten Sternwarte in Gôttingen.